Sie sind hier: Startseite / Medien / Medienmitteilungen / 2007

Artikelaktionen

2007

Medienkonferenz vom 17. Dezember 2007

Bildungsraum Nordwestschweiz findet Akzeptanz: Bildungsdirektoren beantragen den Kantonsregierungen die Ausarbeitung eines Staatsvertrags

Die Bildungsdirektoren der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn ziehen ein positives Fazit aus der erfolgten vierkantonalen Konsultation. Die Schaffung eines gemeinsamen Bildungsraums wird grösstenteils befürwortet. Der Regierungsausschuss beantragt daher den Kantonsregierungen die Ausarbeitung eines Staatsvertrags. Die Primarschule soll vollständig, die Sekundarschule weitgehend harmonisiert werden. Die Ausgestaltung des Staatsvertrags soll die Umsetzung der nationalen Vorgaben und die Qualitätsentwicklung ins Zentrum stellen und in wichtigen Aspekten den in der Konsultation formulierten Vorbehalten Rechnung tragen.

Medienmitteilung vom 8. November 2007

Bildungsdirektoren streben Staatsvertrag an: Der Regierungsausschuss zieht erste Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen der Konsultation

Das Konsultationsverfahren zum Bildungsraum Nordwestschweiz ist abgeschlossen. Das Resultat zeigt, dass die Vorteile einer engeren Zusammenarbeit der vier Kantone allgemein einleuchten und die Schaffung eines gemeinsamen Bildungsraums grösstenteils befürwortet wird. Der Regierungsausschuss beantragt daher den Kantonsregierungen die Ausarbeitung eines Staatsvertrags. Die Ausgestaltung soll in wichtigen Aspekten den in der Konsultation formulierten Vorbehalten Rechnung tragen.

zu den kantonalen Konsultationsergebnissen (Rubrik "Dokumente")...

Medienmitteilung vom 10. August 2007

Bildungsraum Nordwestschweiz: erste Rückmeldungen von Anspruchsgruppen

Im Rahmen des laufenden Konsultationsverfahrens zum Bildungsraum Nordwestschweiz hat ein weiterer wichtiger Anlass statt gefunden: Auf Einladung des Regierungsausschusses haben sich am 9. August an der FH Nordwestschweiz in Olten Delegationen von verschiedenen Anspruchsgruppen aus den vier Kantonen getroffen, um sich aus erster Hand über das Projekt zu informieren und einen ersten Gedankenaustausch zu führen. Einig war man sich, dass der Bildungsraum kommen muss, aber wie weit die Vereinheitlichung gehen soll, blieb umstritten.

Medienmitteilung vom 26. Juni 2007

Bildungsraum Nordwestschweiz: Erste Rückmeldung der Parlamentskommissionen

Im Rahmen der Konsultation zum Bildungsraum Nordwestschweiz hat ein erster wichtiger Anlass statt gefunden: Auf Einladung des Regierungsausschusses haben sich am 25. Juni an der Universität Basel Vertreterinnen und Vertreter der Bildungskommissionen der vier Parlamente getroffen, um sich aus erster Hand über das Projekt zu informieren und einen ersten Gedankenaustausch zu führen. Die Rückmeldungen der anwesenden Kommissionsmitglieder sind positiv und ermutigend ausgefallen.

Medienkonferenz vom 29. Mai 2007

Bildungsraum Nordwestschweiz - Regierungen streben gemeinsames Bildungssystem an. Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn erreichen den Durchbruch

Die Regierungen der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn beabsichtigen eine gemeinsame Weiterentwicklung ihrer Bildungssysteme. Die Wahl der Schuleingangsstufe (Grund- oder Basisstufe), die Einführung von Tagesstrukturen sowie die pädagogische Umsetzung interkantonaler Vorgaben soll gemeinsam erfolgen. Kinder und Jugendliche sollen so gefördert werden, dass Lerntempo und Spezialisierungen ihren individuellen Fähigkeiten entsprechen. Die drei Kantone Aargau, Basel-Landschaft und Basel-Stadt wollen zudem die Sekundarstufe I gemeinsam ausgestalten. Die Zusammenarbeit der vier Kantone soll institutionalisiert werden.